Unsere Bierkarte Stout, Porter, Dubbel, Rauch

SAMUEL SMITH BIO CHOCOLATE STOUT

Samuel Smith – „Yorkshire’s Oldest Brewery“  –  braut mit Wasser aus einem Brunnen, welcher seit 1758 in Gebrauch ist. Die Mischung aus dem sanft gerösteten Bio-Schokoladenmalz und Bio-Kakao-Extrakt gibt einen köstlichen und cremigen Charakter und einen Abgang mit unglaublicher Balance. Diesen „vollen, schokoladigen Körper“ müssen Sie einfach einmal testen. Die Zutaten für dieses außergewöhnliche Bier: Wasser, BIO Rohrzucker, BIO Hopfen, BIO Gerstenmalz, BIO Kakao, Hefe.
Alk. 5,0 %, Stammwürze 12,7° – Tadcastern North Yorkshire, England

HAMMER, BALTIC PORTER, BIERSCHMIEDE ATTERSEE

Eine weitere seltene Bier-Spezialität aus der Bierschmiede am Attersee. Abgeleitet vom englischen Porter wird dieses seltene "Baltic Porter" untergärig eingebraut. Das Ergebnis ist ein Starkbier mit sehr vielschichtigen Geschmacksnoten, die an Kaffee, Karamell, Toffee und dunkle Früchte erinnern. Hier ist Mario Scheckenberger ein sehr vollmundiges, weiches Bier gelungen. Mehrfach ausgezeichnet, zuletzt Staatsmeister 2019 in der Kategorie Stouts und Porter!
Alk. 7,0 %, Stammwürze 16,5° – Steinbach am Attersee

LA TRAPPE DUBBEL

Klares, herbstliches Rotbraun in der Farbe mit elfenbeinfarbenem Schaum duftet dieses niederländische Trappistenbier voller Röstmalz mit feiner Hefe. Die Aromen von Karamell, dunklen Früchten, wie Rosine und Pflaume erzeugen. Ebenfalls ist ein Hauch von Vanille und Kakao wahrnehmbar. Im Antrunk zeigt sich dieses Starkbier vollmundig mit mild-weichem Karamell und Fruchtkuchen. Am Gaumen ist das Trinkgefühl seidig und hefe-cremig. Dann öffnen sich langsam Nuancen von getrockneten dunklen Früchten, wie Dattel, Pflaume und Rosine und eine zarte Note von Kakao.
Alk. 7,0%, Stammwürze 16,2° – Berkel Enschot, Niederlande

ZUNDER, RAUCHBIER, BIERSCHMIEDE ATTERSEE

Ein untergäriges Bier mit einem vollmundig-herzhaften, leicht malzigen Geschmack. Vor allem aber bleibt ein deutlicher Rauchgeschmack (ein Hauch von Schinken!) am Gaumen. Wer’s nicht kennt, beim ersten Schluck vielleicht etwas befremdlich. Ausdauer ist gefragt!  Das zweite Bier schmeckt besser als das erste und das dritte besser als das zweite. Und schließlich werden sie zum Rauchbierliebhaber! Ein Rauchbier kommt übrigens dem Geschmack des Bieres, wie es schon vor Jahrhunderten gebraut wurde, am nächsten. Früher wurde das feuchte, keimende Grünmalz über offenem Buchenholzfeuer gedarrt. Dabei entwickelte sich ein mehr oder weniger deutliches Raucharoma. Passt sehr gut zu Speck, geräuchertem Fisch oder zur genussvollen Jause allgemein.
Alk. 5,2 %, Stammwürze 12,5° – Steinbach am Attersee

Zurück zur Übersicht

© 2021 BIERGARTL KG – STEINER BERNHARD, MÖSLINGER ALFRED Fischergasse 17 | A-4040 Linz | kontakt@biergartl-linz.at | T 0664/6417619