Unsere Bierkarte Hofstettner Bock, Weizenbock

HOFSTETTNERS GRANITBOCK
Laut Gault Millau das beste Bier des Jahres 2021

Über offenem Feuer werden Granitsteine glühend heiß gemacht und dann in die Würze gegeben, wo die Malzzucker karamellisieren. Durch den zusätzlichen Einsatz von offenen Granitbottichen, einer sehr langen Lagerung im Keller und einer mehrmonatigen Nachreifung in der Flasche erhält der Granit-Bock seinen vollen Körper und erzeugt ein cremiges Mundgefühl. Das dunkle Bockbier hat eine facettenreiche, komplexe Malzaromatik nach Karamell, Toffee und braunem Zucker. Im Nachtrunk kommen noch Hopfen und dezente Röstaromen hinzu. Fragen Sie nach unseren Jahrgängen.
Alk. 7,3 %, Stammwürze 17,8° – St. Martin, Mühlviertel, Oberösterreich

HOFSTETTNERS ZWICKL BOCK

Erstmal als Zwickl Bock glänzt dieses Bier goldgelb im Glas. Süßliche Malzaromen, getragen von würzigen Hopfengeschmack, umströmen den Gaumen.
Mit Wertschätzung sollte man so ein Bier genießen und sich an langen kalten Winterabenden an reife goldene, im Wind schwelgenden, Gerstenfelder und hochrankende, würzig duftende Hopfenfelder erinnern - trinkbar ist diese Feinheit natürlich auch zu den anderen Jahreszeiten..

Seit 2016 wurde der Bock mit 100 % Mühlviertler Pilsner Malz und Mühlviertler Hopfen der Sorten Aurora, Tradition, Select und Perle gebraut. Erstmals ist der BIO Weihnachtsbock im sonderbaren Jahr 2020 nun ein naturtrüber Zwickl Bock. Drei Monate reift diese Spezialität im sieben Meter tiefen Bierkeller in Hofstetten und viele fleißige Hände haben all ihr Können und Geschick hineingelegt um ein harmonisches Bockbier zu schaffen. 

Ein wuchtiges Bier, das behutsam genossen zur inneren Ruhe führt!
Alk. 7,4 %, Stammwürze  16,5° – Landbrauerei Hofstetten, St.Martin, Mühlviertel

KASTANIEN HONIGBOCK, VINTAGE 2014

Schon als ausgetrunken geglaubt, haben die Hofstettner noch eine Vintage Edition vom legendären Kastanienhonig-Bock über mehrere Jahre im Keller der Brauerei ausreifen lassen.
Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen. Kastanienfarben, Sherry-Töne in der Nase und ein wahres Feuerwerk von reifen, süßen Honignoten.

Die Vorgeschichte:
Honigbiere haben im Landbrauhaus Hofstetten lange Tradition. Bereits 2008 wurde der erste Honigbock mit Moorhonig aus dem Haslauer Moor gebraut. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit den Hochland Imkern eine sehr wichtige Rolle, die uns immer wieder mit ausgefallenen Honigsorten versorgen. Da es im Mühlviertel leider nicht ausreichend Kastanienhonig gab, organisierte uns Herr Früwirth diesen bei einem Kollegen aus der Toskana.

​Kastanienhonigbock 2014 holzfassgereift:
Bei dieser Version wurde noch mehr Kastanienhonig im Eichenfass zugegeben um die Aromen aufzukonzentrieren.
Da auch nach dreijähriger Reifung die Hefe nicht den ganzen Zucker vergären konnte, wartet dieses Bier mit einer ausgeprägten Süße auf.

​Ein Bier das Peter Krammer als Süßwein-Liebhaber sehr gut gefällt und eine ausgefallene Alternative zu den Weinen darstellt.
Alk. 12,8 %, Stammwürze 29° – Landbrauerei Hofstetten, St.Martin, Mühlviertel

EDELWEISS GAMSBOCK 2018

Das ist eine hefetrübe, goldgelbe Weizenbier-Bockspezialität mit kräftigem Charakter, besonders vollmundigem Geschmack und ausgeprägten weizenbiertypischen Noten. Ausgezeichnet mit dem European Beer Star Gold und Silber. Ein Geschmackserlebnis mit Jause wie Schinken, Speck und Aufstrichen. Laut österreichischem Lebensmittelindex ist bei diesem Bier das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits erreicht. Das ist aber kein Problem. Wir lagern es fachgerecht kühl und dunkel und trinken dieses immer reifer werdende Bier gerade jetzt besonders gerne.
Alk. 7,1 %, Stammwürze 16,2° – Zipf, Oberösterreich

Zurück zur Übersicht

© 2022 BIERGARTL KG – STEINER BERNHARD, MÖSLINGER ALFRED Fischergasse 17 | A-4040 Linz | kontakt@biergartl-linz.at | T 0664/6417619