Bierkarte

Bierkartl im Biergartl – 45 Biere warten auf Sie

Vom Fass – kühl und frisch

HOFSTETTNER GRANITBIER
Bernsteinfarbenes Spezialbier. Wasser gefiltert durch Mühlviertler Granitgestein, Pilsner- und Karamellmalze gepaart mit Mühlviertler Hopfen verleihen diesem Bier einen einzigartig kräftigen Geschmack. Ein wohl einzigartiges Biererlebnis im Gastgarten an der Donau.
Alk. 5,5 %, Stammwürze 12,8°

PUNTIGAMER PANTHER
Das Wappentier der Steiermark gibt diesem goldgelben Bier seinen Namen. Seine Kraft bezieht dieses Premiumbier aus seinem vollmundig würzigem Geschmack, in dem eine feine Hopfenblume harmonisch eingebunden ist.
Alk. 5,2 %, Stammwürze 12,1°

KALTENHAUSER 1475 PALE ALE
Das 1475 Pale Ale erweckt die jahrhundertelange Kaltenhauser Tradition des obergärigen Bierbrauens zu neuem Leben. Am Gaumen intensiv hopfen- und fruchtaromatisch, mit harmonischer Bittere, trifft in dieser vollmundigen Bierspezialität das reichhaltige Erbe des Kaltenhauser Brauhandwerks auf den
Geschmack typischer Pale Ales. Dieses edle Bier schmeckt am besten aus Seidel Glas.
Alk. 5,0 %, Stammwürze 11,8°

ZWICKLBIER – KALTENHAUSER ORIGINAL
Das bernsteinfarbene, naturtrübe Kaltenhauser Original Bier ist besonders charakterstark und vollmundig. Es überzeugt bei einem leichteren Alkoholgehalt durch seine ausgeprägte Malzblume bei gleichzeitig feiner Karamellnote. Der feine Aromahopfen macht aus diesem infiltriertem Biergartl Gastgarten Bier ein trinkbares Vergnügen.
Alk. 4,5 %, Stammwürze 11,5°

WEISSBIER HEFETRÜB – BIERGARTL´S HOFBRÄU
Unser seit Jahren beliebtes Hofbräu ist ein natürliches, hefetrübes und bernsteinfarbenes Weizenbier. Es ist geprägt von reifen Bananenaromen und Honigmelone im Geschmack. Man (Frau) spürt eine spritzige, fein eingebundene Kohlensäure am Gaumen und eine besondere Vollmund- keit im Nachtrunk. Das richtige Sommerbier im Gastgarten in Linz an der Donau.
Alk. 4,5 %, Stammwürze 11,8°

GÖSSER NATURRADLER
Dieser g`schmackige, „zischige“ Radler besteht aus steirischem Gösser Bier und natürlichem Zitronensaft. Ein geringer Alkoholgehalt und ausschließlich natürlicher Fruchtzucker machen den NaturRadler zu einem verführerischen Durstlöscher mit einem nachhaltigen Ge- schmack. Für Radfahrer an der Donau oder einfach nur für den durstigen Gastgartengast ein Schluck Freude.
Alk. 2,0 %, Stammwürze 9,8°

Pils

HOFSTETTNER PILS
Hofstettner Pils – ein Bier für Kenner und Liebhaber einer sanften Kantigkeit, die sich durch Verwendung von Mühlviertler Hopfen als „herber Charakter“ im positivsten Sinn manifestiert. Dabei erfrischt dieses Bier mit feinperliger Kohlensäure, die das blumige Aroma förmlich in die Nase spült. Das Mühlviertler Wasser, die Hopfung, die kalte schonende Gärung und die klassische Lagerung sind die Geheimnisse hinter diesem Pils.
Alk. 5,2 %, Stammwürze 11,8°

REININGHAUS JAHRGANGSPILS
Strohgelbe Farbe, blendend weißer feinporiger Schaum. Geprägt von intensiv blumigen Aromen des Leutschacher Celeja Hopfens. Am Gaumen kräftig hopfig mit harmonischer Bittere und angenehm anhaltendem Abgang – ein steirisches Pils der Spitzenklasse!
Alk. 4,8 %, Stammwürze 11,3°

BAUMGARTNER JUNGHOPFENPILS
Ein wahrer Hochgenuss für jeden Bierliebhaber – das Weltmeisterbier. Das Siegerbier beim WORLD BEER CUP 2016 in Philadelphia. Der frisch von Hand geerntete Hopfen aus dem brauereieigenen Garten, die helle Farbe sowie die natürliche Trübung machen aus diesem Junghopfen Pils ein unverwechselbares Unikat für ein herausragendes Trinkerlebnis.
Alk. 4,8 %, Stammwürze 11,8°

Mühlviertler

OTTENSHEIMER SPEZIAL – THOR BRÄU
Bier braucht Heimat und Persönlichkeit. Das ist der Spruch von Ingomar LASKA, dem Braumeister des Thor Bräu aus Ottensheim bei Linz. Eine kleine Gasthausbrauerei mit saugutem Bier. Geschmack: malzig, erdig, mild – bleibt im Rachen lange erhalten. Besonderheit: Vollmundig, süffig, samtene Entfaltung im Mundraum, feiner Hefegeruch. Probieren Sie unsere Heimat.
Alk. 5,2 %, Stammwürze 12,3°

SCHLÄGLER URQUELL
Der reine einzigartige Geschmack hat seinen Ursprung im kristallklaren, weichen Wasser des Böhmer-wald Urgesteins und im Aroma des Mühlviertler Hopfens. Das “Schlägler Urquell” ist ein helles Märzenbier mit milder Hopfenbittere. In diesem Bier spüren Sie die reine Bierqualität des Mühlviertels.
Alk. 5,0 %, Stammwürze 11,8°

FREISTÄDTER RATSHERRN TRUNK
Funkelndes Gold, vornehmer Glanz, edler Schaum. Distinguierte Nase: neben Hopfen und Malz noch Spuren von Bergamotte (Zitrusfrucht). Antrunk voller Eleganz, weich und rund. Stattlicher Malzkörper.
Alk. 5,2 %, Stammwürze 12,2°

BIO HONIGBIER HOFSTETTNER
Erwarten Sie kein Fruchtbier, jedoch schmeicheln feine Honigaromen Ihrer Nase und dem Gaumen. Die feine Frucht zeigt sich vom Antrunk bis zum langen Nachtrunk. Dieses BIO-Gersten-Honig-Spezialbier der Landbrauerei Hofstetten wird mit einer untergärigen Hefe vergoren und entspricht geschmacklich somit den hellen Bieren aus Österreich. Mit dem BIO Hochland Honig werden 20% vom BIO Malz ersetzt. Genießen Sie diese Spezialität mit seiner honiggoldenen Farbe.
Alk. 6,2 %, Stammwürze 14,2°

Zwickl

KÜBELBIER – HOFSTETTNER ZWICKL
Schon die alten Brauer wussten, dass es das frischeste Bier aus dem Lagertank gibt. Daher wird dieses frische, naturtrübe Vollbier direkt vom Lagertank gefüllt, ohne die wichtigen Geschmacksträger wie Ei-weiß und Hefe abzufiltrieren. Ein oftmalig prämiertes oberösterreichisches Bier.
Alk. 5,4 %, Stammwürze 12,8°

SCHLADMINGER BIO ZWICKL
100% österreichische Rohstoffe aus kontrolliertem biologischem Anbau fügen sich zu einer naturtrüben, harmonischen Bierspezialität. Ein sattes Sonnengelb mit gleichmäßiger Trübung zeichnet das Bier aus. Der Geschmack ist durch eine frische, fruchtige Note und eine angenehme, nicht zu lange anhaltende Bittere besonders ausgewogen und rund. Eine naturtrübe BIO Bierspezialität.
Alk. 5,2 %, Stammwürze 12,2°

BRAUSCHÄTZE – GÖSSER STIFTSZWICKL DUNKEL
Vollmundiger, besonders weicher Geschmack, nach feinen Honig- und Röstaromen duftend, mit feinporiger, chamois-farbener Schaumkrone und hervorragend balanciert durch eine weiche, blumige Hopfennote. Gebraut aus drei verschiedenen Malzsorten, darunter dunkles Roggenmalz, verfeinert mit feinstem Celeja Aromahopfen aus dem südsteirischen Leutschach. Durch eine warme Gärführung, bei einer Höchsttemperatur von 10 °C bis maximal 15 °C, wird das Gösser Stifts-Zwickl besonders fruchtig und mild, ungefiltert abgefüllt und daher natürlich trüb.
Alk. 5,7 %, Stammwürze 13,2°

Weiße

RIEDER HELLE WEISS
Eine köstlich erfrischende und zugleich belebende Spezialität nach altbayrischer Art gebraut, unfiltriert, naturbelassen mit feiner Hefe. Eine vielfach ausgezeichnete Bierspezialität. Um gute alte Tage wieder aufleben zu lassen, haben die Rieder beschlossen, diese Weißbier Spezialität in der legendären Bügelverschlussflasche („Bügeln ist Männersache!“) auf den Markt zu bringen
Alk. 5,0 %, Stammwürze 12,2°

BAUMGARTNER WEISSE
Herausragende Qualität und bester Geschmack: Die Baumgartner Weiße hell erfüllt alle Erwartungen, die man an ein Weißbier stellt. Das intensiv leuchtende Bernstein und die für Baumgartner typische stabile Schaum- krone verführen bereits vor dem ersten Schluck alle Sinne. Die typisch fruchtig-aromatischen Duftnoten, die leichte Spritzigkeit so wie die weiche und milde Vollmundigkeit im Antrunk garantieren ein außer-gewöhnliches Trinkvergnügen und machen Appetit auf mehr!
Alk. 5,4 %, Stammwürze 12,8°

EDELWEISS WEIZEN DUNKEL
Das Edelweiß Dunkel der Brauerei Zipf ist naturtrüb und leuchtet im Glas kastanienbraun. Der Geschmack erinnert an Vanille-, Zimt- und Röstmalzaromen. Am Gaumen dicht, und im Nachtrunk besonders würzig. Unsere Empfehlung zu Speck und Brat’l.
Alk. 5,2 %, Stammwürze 12,2°

I.P.A

IGNATIUS – KALTENHAUSER WEIZENSTARKBIER
Der Ignatius präsentiert sich in intensivem Orange mit einer kräftigen Trübung und weißem Schaum. In der Nase deutlich die Note reifer Bananen. Im Trunk dann der Fruchtkorb von Bananen, Pfirsich und Honigmelone. Die weiche Textur der süßlichen Fruchtigkeit bekommt durch eine zurückhaltende Hopfenbittere die perfekte Balance. Im Einklang dazu die zarten Zitrustöne der Mandarine durch die Kellerhopfung mit Amarillo und Citra.
Alk. 6,7 %, Stammwürze 17,6°

WEISSES NICOBAR – BIO I.P.A.
Ein fruchtig – herbes Weizen India Pale Ale aus Österreichs BIO Brauerei Gusswerk. Komm mit auf eine Reise zum indischen Ozean, wo einst die Flotten Maria Theresias zu Österreichs Kolonien segelten. Das weiße Nicobar I.P.A., Österreichs erstes Weizen India Pale Ale, lässt mit seinem frischen Geschmack und fruchtigen Antrunk die Sonne der Nicobaren erahnen. IBU 36.
Alk. 6,4 %, Stammwürze 14,8°

GANDOLF I.P.A. – KALTENHAUSEN
Die Starkbierspezialität präsentiert sich in einer kräftigen Kupferfarbe mit leuchtenden Orange-Tönen und schäumt cremig-weiß. Die Kellerhopfung mit Citrahopfen führt in der Nase zu intensiven Citrus- und Exotik-Aromen, Genießer spüren den Geschmack reifer Früchte wie Mango und Ananas auf der Zunge. Diese ausgeprägte Fruchtigkeit findet ihren Konterpart in der deutlichen, aber harmonischen Bittere.
Eine Sonderedition von Braumeister Günther Seeleitner.
Alk. 7,2 %, Stammwürze 18,6°

Kreativ

SCHLEPPE N°1 – PALE ALE
Das in herrlichem Orange schimmernde Schleppe No. 1, mit einem Alkoholgehalt von 5,3 % Vol. und 12,8° Stammwürze, präsentiert sich mit einem feinporig, dicht cremefarbenen Schaum. Der paradiesisch, exotische Duft erinnert an die reifen Früchte Maracuja und Rhabarber. Der Antrunk löst die durch den herrlichen Duft erzeugte Spannung nicht auf – er verstärkt sie noch. Frische, fein perlende Lebendigkeit tanzt mit cremiger Geschmeidigkeit über Zunge und Gaumen. Der Mundraum ist erfüllt von opulenter Fruchtigkeit. Ein Erlebnis mit ausgeprägtem Hopfenaroma in voller Breite: Trocken harzig und wieder fruchtig. Das Schleppe No. 1 ist Verspieltheit und vollkommene Harmonie zugleich. Ein unvergessliches Geschmackserlebnis für alle, die sich etwas Besonderes gönnen.
Auszeichnungen: bestes PALE Europas (European Beer-Star), goldenes DLG-Siegel 2016, 96 Falstaff-Punkte.
Alk. 5,3 %, Stammwürze 12,8°

BERNADUS TRIPLE – KALTENHAUSEN SONDEREDITION 2016
Der Bernardus präsentiert sich in sattem Gold und typischer Trübung, die Zeugnis für das ursprüngliche Brauverfahren eines Belgisch Tripel gibt. Die charakteristischen Aromen der Belgischen Abbey Hefe vereinen sich hervorragend mit den duftig frischen Noten aus der Kellerhopfung mit Hüll Melon und Mandarina Bavaria. Somit entsteht eine besondere Leichtigkeit, begleitet von frischen Melonen und grünem Pfeffer, die den kräftigen Alkoholgehalt wunderbar in den Hintergrund treten lässt. Eine zarte Bittere rundet diese komplexe Aromatik ab.
Alk. 9,3 %, Stammwürze 18,3°

Trappist

NIVARD – TRAPPIST VOM STIFT ENGELSZELL
Kraft aus der Stille – mit goldgelber Farbe präsentiert sich das Engelszeller Nivard im Glas. Kompakt und feinporig steht der blüten-weiße Schaum auf dem leuchtenden Spezialbier. Schon im Geruch entfaltet die Trappistenhefe intensiv fruchtige Noten. Diese werden am Gaumen von einer angenehmen Bittere begleitet, bevor das vollmundige, unfiltrierte Vollbier angenehm herb und prickelnd ausklingt.
Alk. 5,5 %, Stammwürze 12,8°

GREGORIUS SONDEREDITION 2012 – 1.SUD
Am 07.Februar 2012 wurde im Stift Engelszell wieder eine Brauerei eröffnet. Um dieses historische Ereignis zu feiern wurde Bier vom 1.Sud “Gregorius” in Fässern in den dunklen Kellern des Stiftes eingelagert. Anlässlich des 80. Geburtstags von Abt Marianus holte man das Bier aus den Kellern und füllte es in 0,75 lt. Flaschen. Lediglich 450 Flaschen sind von diesem historischen Bier abgefüllt worden. Jede Flasche wurde vom Abt persönlich nummeriert und signiert. Diese unwiederbring-lichen Unikate sind für Liebhaber gereifter Biere gedacht, die sich an den fruchtig nach Cherry und Portwein duftenden Aromen erfreuen. Eine weitere Besonderheit ist der zugesetzte Honig und die Weinhefe, welche bei der 3.Gärung verwendet wird. Angenehm säuerliche Aromen runden den kräftigen Malzkörper ab und lassen das Bier über die Jahre wunderbar reifen.
Der Geschmack des Gregorius ist geprägt von 4 Jahren Lagerung. In dieser Zeit reiften die Aromen und gewannen an Charakter. Für Sammler kann eine weitere Reifung in der Flasche empfohlen werden.
Alk. 9,7 %, Stammwürze 22,5°

CHIMAY TRIPLE – BELGISCH TRAPPIST
Ins Glas gefüllt fällt sofort die leuchtend, goldene Farbe des Chimay Triple auf. Geschmacklich dominiert das Zusammenspiel von süßen und bitteren Noten. Auch die Hopfennoten sind deutlich zu erkennen. Daneben sind auch Noten von Muskat, Rosinen und reifen Äpfeln wahrzunehmen.
Alk. 8,0 %, Stammwürze 17,0°

Belgier

DUVEL MOORTGAT
Ein schönes, zitronengelbes Bier mit leichter Eintrübung und Zitrusnoten im Geruch. Diese werden begleitet von gut erkennbaren Hopfendüften sowie einer leichten Hefe, welche ein zartes Bananen-aroma durchschimmern lässt. Eine feinperlige Kohlensäure macht aus dem Ganzen ein sehr feines, obergäriges Bier dem man den hohen Alkoholgehalt im Geschmack nicht anmerkt.
Alk. 8,5 %, Stammwürze 17,6°

AFFLIGEM BLONDE – ABTEIBIER
Affligem ist ein leuchtend-goldgelbes belgisches Abteibier. Geruch nach Zitrusfrüchten und einem Hauch Vanille. Im Geschmack feine Nuancen von Marzipan und Mandel, mit einer leichten Bittere im Abgang. Alle Affligem Biere sind zweifach vergoren. Die zweite Gärung erfolgt in der Flasche.
Alk. 6,8 %, Stammwürze 15,4°

LINDEMANS KRIEK – KIRSCH
Das Lindemans Kriek ist ein spontangäriges Bier, ein Lambic. Gebraut wird dieses Bier mit besonders wilden Hefen aus der Luft, die es nur in der Gegend um Lembeek nahe Brüssel gibt. Bei der Nachgärung werden die Früchte zugesetzt. Ein echtes Kriekbier, das es nur in der Gegend um Brüssel gibt. Ein Fruchtbier nicht mit Fruchtsaft gebraut, sondern mit der Zugabe von ganzen Kirschen, also kein Biermischgetränk. Ein spritziger Genuss – der Fruchtsekt unter den Bieren.
Alk. 3,5 %, Stammwürze 14,0°

Alt, Dunkel, Stout

ZAUBERTALER ALT AUS OTTENSHEIM
Altbier gehört zu den klassischen Biergattungen Deutschlands, seinen Namen verdankt es wohl der Tatsache, dass es nach „alter Methode“ gebraut wird, also anders als die sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts durchsetzenden untergärigen, hellen Lagerbiere noch obergärig und eher dunkel; und anders als der internationale Trend zu indifferenten Bieren mit immer geringerem Hopfen-Anteil. Als eine der ganz wenigen Brauereien in Österreich braut die Gasthausbrauerei THOR BRÄU dieses bestens gelungene Altbier nach eigenem Rezept.
Alk. 5,1 %, Stammwürze 12,1°

KAISER DOPPELMALZ – DAS DUNKLE
Hat eine dunkle, kastanienbraune Farbe. In der Nase entfalten sich ansprechende Röstaromen und Kakaonoten. Am Gaumen ist es ausgewogen, süßlich und mit angenehmer Karamelle im Abgang. Ein Malzbier der alten Schule.
Alk. 4,7 %, Stammwürze 12,8°

STOUT – CHOCOLATE STYLE (JG.2013)
Das Stout der Brauerei Kaltenhausen wurde mit ganz besonderen Röstmalzen gebraut. Englische Hefe sorgt für die zarte Fruchtigkeit und Spritzigkeit des Bieres. Neben der schokoladenbraunen Farbe überzeugt die Sonderedition mit einer haselnussbraunen Crema, dem Aroma von Bitterschokolade und kaffeeartigen Röstnoten. Feine Nougattöne sind ebenso zu erkennen wie ein Anflug von Weichsel. Das Bier verfügt über einen reichen Körper und ein samtiges Mundgefühl aus dem sich nach und nach eine angenehme Spritzigkeit entwickelt. Laut österreichischem Lebensmittelindex ist bei diesem Bier, das 2013 abgefüllt wurde, das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits erreicht. Wir lagern es kühl und dunkel, trinken dieses immer reifer werdende Bier noch in einigen Jahren – eben solange der Vorrat reicht.
Alk. 6,0 %, Stammwürze 16,0°
Bock

EDELWEISS GAMSBOCK (JG. 2013, 2014, 2016)
Das ist eine hefetrübe, goldgelbe Weizenbier-Bockspezialität mit kräftigem Charakter, besonders voll- mundigem Geschmack und ausgeprägten weizenbiertypischen Noten. Ausgezeichnet mit dem European Beer Star Gold 2011 & 2012, Silber 2013. Ein Geschmacks-erlebnis mit Jausen wie Schinken, Speck, Hartkäse und Schimmelkäse. Laut österreichischem Lebensmittelindex ist bei diesem Bier, das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits erreicht. Das ist aber kein Problem. Wir lagern es fachgerecht kühl und dunkel und trinken dieses immer reifer werdende Bier erst jetzt besonders gerne.
Alk. 7,1 %, Stammwürze 16,2°

GRANITBOCK – LANDBRAUEREI HOFSTETTEN
Über offenem Feuer werden Granitsteine glühend heiß gemacht und dann in die Würze gegeben, wo die Malzzucker karamellisieren. Durch den zusätzlichen Einsatz von offenen Granitbottichen, einer sehr langen Lagerung im Keller und eine mehrmonatigen Nachreifung in der Flasche erhält der Granit-Bock seinen vollen Körper und erzeugt ein cremiges Mundgefühl. Das dunkle Bockbier hat eine facetten-reiche, komplexe Malzaromatik nach Karamell, Toffee und braunem Zucker. Im Nach-trunk kommen noch Hopfen und dezente Röstaromen hinzu. Fragen Sie nach unseren Jahrgängen.
Alk. 7,3 %, Stammwürze 17,8°

SÜNDENBOCK – HOFSTETTNER STRONG
Diese streng limitierte Bockbierspezialität, verfeinert durch Zugabe von goldgelbem Hafer und echtem Blütenhonig der Hochlandimker, wurde gemeinsam von den kreativsten Bierfachleuten entwickelt. Das Ergebnis ist himmlisch – dezent. Honigdüfte breiten sich mit einem frischen Hauch von Zitrone aus und der Hafer rundet den Geschmack mit weichen Tönen ab. Nach einiger Zeit bilden sich feine fruchtige
Sherrynoten aus!
Alk. 7,2 %, Stammwürze 16,8°

Alkoholfrei, Leicht

RHABARBER RADLER – BIO BRAUHAUS GUSSWERK
Junger Rhabarbersaft und glutenfreies BIO Bier sind die kongenialen Zutaten für die neueste Kreation „Bio-Rhabarber Radler“ aus dem Hause Gusswerk. Entstanden ist eine fruchtige Erfrischung, rosa prickelnd. Der neue Rhabarber-Radler kombiniert steirischen Bio-Rhabarber mit glutenfreiem Salzburger Bio-Bier. Dass der Radler nicht nur für Drahtesel-Aficionados, Zöliakie-Betroffene sowie für alle anderen geeignet ist, weiß auch Bierpapst Conrad Seid: „Der Radler ist entgegen allen Legenden keine Erfindung für deutsche Radfahrer, er wurde vielmehr schon im 19. Jhd. unter der Bezeichnung Shandy als bierhaltiges Erfrischungsgetränk genossen.
Alk. 2,5 %,

ZIPFER DREI
Feinherb und mit dezenten Hopfennoten bietet ZIPFER DREI echten Biergeschmack mit deutlich redu-ziertem Alkoholgehalt. Ein sehr helles, erfrischendes Bier, das man mit gutem Gewissen genießen kann.
Alk. 3,0 %, Stammwürze 9,5°

GÖSSER NATURGOLD
Ein alkoholfreies, fruchtiges Zwicklbier. Sattes Gold, natürlich trüb, dadurch besonders vollmundig im Geschmack, gepaart mit feiner Hopfennote. Es wird bei 3° eiskalt serviert und hat pro 0,33 lt. Flasche
nur 90 Kalorien.
Stammwürze 7°

EDELWEISS WEIZEN ALKOHOLFREI
Naturtrüb mit einem warmen bernsteinfarbenen Farbton. Das alkoholfreie Weißbier begeistert durch zarte Röstaromen, komplexer Karamellnote und lebendiger Frucht aus reifen Bananen und Dörrpflaume.
Stammwürze 7,6°

Verantwortlich für den Inhalt:
Biersommelier Ludwig Wedam, Team Biergartl

Die Bierinsel am Festland

Bewusster Genuss setzt immer auch ein gewisses Maß an Information und Wissen voraus, je besser man über ein Produkt Bescheid weiß, desto mehr kann man seine Feinheiten und Besonderheiten schätzen – daher ist die Bierbeschreibungen der angebotenen Biere in unserer Bierkarte auf jedem Tisch zu finden. Bier ist mehr als nur ein guter Durstlöscher, Bier ist ein wesentlicher, erfreulicher Bestandteil unserer Gesellschaft und auch Teil unseres Lebens. Darum pflegen wir im Biergartl die “Bier-Genuss-Kultur” mit einer großen Auswahl an feinen Bieren – frisch gezapft vom Fass und gut gekühlt aus der Flasche.

 

Die Gerste - Das Malz des Bieres

Die Gerste - Das Malz des Bieres

 

Unser heimischer Hopfen

Unser heimischer Hopfen

 

Kristallklares Wasser

Kristallklares Wasser

 

Reife Gerste

Reife Gerste